FAQ

 

Was ist der Preis für eine Tour?

Unsere öffentlichen Touren betragen € 27 pro Person, einschließlich Stadtführer und Fahrrad. Für private Touren verlangen wir einen Stundenlohn für den Stadtführer und eine Miete für das Fahrrad.

Findet die Tour bei Regen statt?

Wenn es regnet, ziehen wir unsere Regenjacken an und fahren lächelnd weiter. Wenn das Wetter wirklich zu schlecht sein sollte, kann die Tour auf einen anderen Tag verlegt werden.

Wo ist euer Standort?

Unser Geschäft befindet sich am Bahnhof Antwerpen-Centraal, neben dem Haupteingang. Eine grüne Fahne neben dem Taxistand zeigt unser Geschäft. Google maps weist Ihnen den Weg zu uns.

Welche Fahrräder habt ihr?

Es gibt 80 Stadträder, 4 (elektrische) Transporträder und 12 Trekkingräder.

Habt ihr auch Kinderräder?

Ja, wir haben ein Kinderrad (Rahmengröße 36 cm mit 24-Zoll-Reifen), das für Kinder im Alter von circa 11 Jahren geeignet ist. Jüngere Kinder können im Transportrad, auf dem Kindertandem oder in einem Kindersitz auf einem Stadtrad mitgeführt werden. Wir haben ein Fahrrad für Kleinkinder ab 3 Jahre, das jedoch nicht für größere Entfernungen geeignet ist.

Wie lauten eure B2B-Informationen?

Unsere MwSt-Nummer lautet BE0541348783 und unser Gesellschaftssitz befindet sich in der Pelikaanstraat 3/1050, 2018 Antwerpen.

Trekking bike trip Antwerp – Charleroi

Trekking bike trip Antwerp – Charleroi

Low season means we ourselves get the opportunity to head out with the trekking bike. We gladly take on the autumn weather. And of course the wet and windy circumstances don’t pose any problem for our Santos Travelmaster 2.8 and the accompanying Ortlieb panniers.

Together with Maarten I cycled from Antwerp to Charleroi in three days, not riding to many km’s per day. The part from Mechelen to Leuven following the Dijle river was very nice. Here you ride on the long distance bike route Kunststedenroute. The second day we mostly conquered the woods of the Meerdaalwoud and the Zoniënwoud under Brussels, very pretty! The last day, after sightseeing the huge shipelevators of  Ronquèires, we followed the old and later the new canal between Charleroi and Brussels. At first lovely and quiet, then lots of impressive industry.

The comfort and the reliability of our Santos trekking bikes were underlined by this trip. Wet or dry ground, asphalt or gravel or throught the woods, it was all good. The direct train back to Antwerp Central Station was an added bonus. Interested to cycle in Belgium yourself? Let us know and rent your own travelbike!

Jona
jona@cyclant.com
No Comments

Post A Comment